China-Tee

Das Reich der Mitte blickt seit ungefähr 5000 Jahren auf Teegeschichte und Teegenuss zurück. Es hat über viele Jahrhunderte die Teekultur geprägt und entwickelt.

Chinesische Tees werden in den Provinzen: Anhui, Fujian, Guangdong, Guizhou, Henan, Hunan, Hubei, Jiangsu, Jiangxi, Sechuan, Shaanxi, Yunnan und Zhejijang angebaut.

Jede Provinz hat verschiedene Distrikte, so ist z.B. Wuyuan ein Distrikt in der Provinz Jiangxi.

China produziert ca. 695.000 Tonnen Tee, davon werden ca. 250.000 Tonnen exportiert.

Für Deutschland ist China das viertwichtigste Importland, ca. 13,7 Prozent aller Importe werden in China gekauft.